Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Die Schminktante (fast) ohne Falten

Ihr werdet es ahnen … nach meinen allerersten Erfahrungen mit Hyaluronfillern, die ich vor mehr als acht Jahren gemacht habe und nach all den Informationen vom Blogger-Info-Day mit Juvéderm in Mainz, konnte ich der Versuchung nicht widerstehen.

Ich habs getan!

Ich war bei der Hautärztin meines Vertrauens und habe dafür sorgen lassen, dass mein Gesicht wieder frisch und ausgeruht aussieht. Denn wie ihr ja in den vergangenen Posts inzwischen sicher gelesen habt, kann man die Haut zwar lange in einem guten Zustand halten, dem Verlust von Gewebe in tieferen Hautschichten und gegen die Erdanziehung mit Creme & Co. nur bedingt etwas ausrichten.

Ich habe ein Weilchen mit mir gehadert, weil da ja wieder der kleine Teufel in meinem Kopf saß, der fröhlich mit Fotos von Mickey Rourke und Costa Cordalis fuchtelte, und sich folgender Dialog entspann:

Teufel: „Hey, ich dachte, Du alterst mal in Würde…?“

Ich: „Na klar, aber als ich das sagte, war ich auch knapp 10 Jahre jünger und meine einzige Sorge meine tiefen Nasolabialfalten. Und außerdem, wer sagt denn, dass ich beim in Würde altern aussehen muss wie ne Trockenpflaume?“

Woraufhin sich der Teufel beleidigt verdrückte. Nicht, ohne vorher die Schreckensbilder von Mickey und Costa an die Pinnwand meines Frontallappens zu heften.

Mit diesen Bildern im Kopf rief ich bei Dr. Marion Krakor an. Sie ist erfahrene Dermatologin und Spezialistin für ästhetische Medizin mit eigener Praxis in Leipzig. Sie war diejenige, die mich vor 6 Jahren von meinen verhassten Nasolabialfalten befreite, die sich auch nach all der Zeit nie wieder so ausgeprägt gezeigt haben. Vorab schlug sie mir vor, mich bei guter Beleuchtung ungeschminkt von allen Seiten zu fotografieren, ihr die Bilder zu schicken und versprach mir eine ehrliche „Diagnose“. Als die Bilder markiert zurückkamen, war ich ehrlich gesagt ein bisschen erschrocken.

Mein Gesicht – eine Großbaustelle.

Ein Eindruck, der sich nach einem erneuten Telefonat allerdings nicht bestätigte. Schaut mal (Vorsicht! Fällt unter die Kategorie: Gesichter des Schreckens). Irgendwie hängt alles nach unten. Seht ihr’s?

vorherseit

Vorher

Ich verlor also keine Zeit mehr und fuhr zu Frau Dr. Krakor nach Leipzig. Bevor es losging, erneut ein sehr ausführliches Beratungsgespräch. Alle „Schwachstellen“ wurden nochmals genau unter Frau Dr. Krakors gestrengen Blick genommen, woraufhin ich einen großen Spiegel in die Hand gedrückt bekam. Ich hatte mir vorab bereits gewünscht, sie solle mir sagen, was sie machen würde, wenn sie mit meinem Gesicht herumlaufen müsste. Also legte sie mal ohne Umschweife los:

1. Baustelle
Da ich ein sehr schlank bin und ein sehr schmales Gesicht habe, kam es in den letzten Jahren zum langsamen Abbau und Absinken des Fettgewebes im Mittelgesicht unterhalb der Augen. Das ist ein normaler Alterungsprozess und hat zur Folge, dass die rosigen prallen Wangen flacher werden und aus dem ehemaligen prallen, glatten, wohlgeformten „babyface“ das Gesicht einer Erwachsenen wird.
Problematisch ist nur, dass man durch den zunehmenden Elastizitätsverlust der Haut und die fehlende Stützwirkung des Fettgewebes müde wirkt und sich eine Art Tränensäcke abzeichnet. Man sieht auf dem Foto deutlich, wie das noch verbleibene wenige Fettgewebe nach unten abgesunken ist und jetzt sogar noch die Nasolabialfalte betont.
Mit der Injektion einer mehrfach vernetzten Hyaluronsäure polstert man den Teil oberhalb der Nasolabialfalte auf. Das Gesicht wirkt im Anschluss ein kleines bisschen voller, aber auch erfrischter. Unter Umständen kann es zu kleinen Blutergüssen rund um die Einstichstelle kommen, die aber nach kurzer Zeit wieder verschwinden.

2. Baustelle
Die zweite Baustelle in meinem Gesicht nannte sich Marionettenfalten. Das berühmtestes Paar Marionettenfalten trägt unsere Bundeskanzlerin Frau Merkel im Gesicht. Jaja, diese blöden Falten, die den Mundwinkel optisch nach unten ziehen und dafür sorgen, dass man aussieht wie ein Bullenbeißer. Das mag in Frau Merkels Job oft durchaus nützlich sein, ich für meinen Teil möchte aber freundlich aussehen. Es gibt einen Muskel, der die Mundwinkel bei ausgeprägter Mimik (wie meiner) nach unten ziehen kann. Wenn der zu kräftig ist, kommen die Merkelfalten. Hier empfahl Frau Dr. Krakor ein paar winzige Einheiten Botox in Kombination mit einem Hyaluronfiller.

3. Baustelle
Ich stehe ganz offen positiv zu schönheitsoperativen Eingriffen, solange sie gerechtfertigt sind und man anschließend wesentlich frischer und erholter aussieht, nicht unbedingt 20 Jahre jünger. Deshalb auch mein unumstößliches Vorhaben, meine schrumpeligen Augenlider allerspätestens im nächsten Jahr straffen zu lassen. Als Beautyblogger will ich euch endlich wieder tolle Augen Make ups zeigen und verschrumpeltes Anschaungsmaterial ist ja auch nur halb so schön. Ein Geschenk an mich zu meinem 45. Geburtstag. Ich spare schon wie verrückt. Sponsoren bitte vortreten!
Auch hier hatte Dr. Krakor einen guten Vorschlag: Der Musculus orbicularis oculi, der Ringmuskel , der uns blinzeln lässt, sitzt außen neben den Augen. Sehr runde Augen kann er im fortgeschrittenem Alter nach unten ziehen. Wird er mittels Botox entkräftet, bekommt sein Gegenspieler, der große Stirnmuskel oder auch Brauenheber (Musculus frontalis) im Verhältnis gesehen mehr Power und kann die Braue leicht liften. Somit wird das Augenlid außen optisch ein kleines bisschen angehoben.

Faltenbehandlung, Juvéderm, Botox, Hyaluron, Anti Aging, Faltenunterspritzung

Botox? Ich? NEVER!!

„Nie im Leben kommt mir ein Nervengift ins Gesicht!“

Dieser Satz war in der Praxis dann ungefähr noch so haltbar, wie das Statement „Ich altere mal in Würde.“

Es lebe die Konsequenz!

Ich habe wirklich einen Heidenrespekt vor Botulinum, wie es auch genannt wird. Niemals im Leben wäre ich ganz freiwillig auf die Idee gekommen, mir dieses Zeug ins Gesicht jagen zu lassen. Okay, dachte ich, mitgehangen, mitgefangen. Da sitzt eine so wunderschöne Ärztin vor mir, erklärt mir mit Engelsgeduld jedes auch noch so winzige Detail und kann dabei ihre Gesichtszüge selbst ganz natürlich bewegen. Und dann habe ich meine lieben LeserInnen vors Loch geschoben, weil ihr wollt ja sicher auch unbedingt wissen, wie das so ist, wenn man Botulinum im Gesicht hat, oder? Und weil ich euch umfassend informieren will, willigte ich in die Bauarbeiten 1-3 ein.

Die Behandlung

Die Behandlung selbst dauerte keine 10 Minuten. Ich habe es mir auf dem großen weichen Behandlungsstuhl bequem gemacht und los gings. Erstmal wurde mein gesamtes Gesicht desinfiziert, nachdem ich es nochmal ordentlich abgereinigt hatte. Ordnung muss schließlich sein. Der Hyaluronfiller, der in meine Bäckchen gespritzt wurde, verursachte ein bisschen Spannung unter der Haut. Das war ungewohnt, aber nicht weiter schlimm. Denn das Hyaluronfillerpräparat beinhaltete unter anderem etwas Lidokain. Ein Anästhetikum, das allzu große Schmerzen während der Unterspritzung verhindert hat.
Auch die Botoxinjektion war halb so wild. Was am meisten wehtat, war der kurze Pieks und ein bisschen unangenehm der Druck mit dem Hyaluronfiller.

Faltenbehandlung, Juvéderm, Botox, Hyaluron, Anti Aging, Faltenunterspritzung
Gleich geht es los…hab ich mir das auch wirklich richtig überlegt?

Das Ergebnis

Ich finde es wirklich erstaunlich, was so ein bisschen Füllmasse bewirkt. Direkt nach der Injektion sah ich zwar mangels Make up ein bisschen blass um die Nase aus, aber auch wesentlich erfrischter im Wangenbereich. Ich konnte auch keine Blutergüsse an den Einstichstellen feststellen, auch Tage danach nicht.
Das Botox braucht ein bisschen Zeit, bis es seine vollständige Wirkung entfaltet. Dementsprechend gab es direkt nach der Behandlung auch noch keine konkreten Veränderungen zu begutachten.

Faltenbehandlung, Juvéderm, Botox, Hyaluron, Anti Aging, Faltenunterspritzung

Und heute?

Direkt am nächsten Morgen war ich freudig überrascht, mal nicht mit dicken Tränensäcken vor dem Spiegel zu stehen. Mein Gesicht wirkte viel ausgeschlafener. Die Stellen, an denen der Filler sitzt, waren die nächsten Tage ein bisschen tastempfindlich. Heute, 3 Wochen nach der Behandlung, hat sich der Filler verteilt und etwas gesetzt. Das ist ganz normal und von Patient zu Patient verschieden, je nachdem wie tief der Gewebeverlust in der Haut ist, den die Hyaluronsäure auffüllen muss. In einer Nachsorge werden wir beratschlagen, ob nocheinmal nachbehandelt werden muss.

Das Botox brauchte tatsächlich gut eine Woche bis ich davon etwas bemerkte. Ich probiere nämlich seit der Behandlung ständig, meine Mundwinkel nach unten zu ziehen und lache mich jedesmals fast scheckig: es geht einfach nicht mehr – ich kann keinen Flunsch mehr ziehen. Mein Mund schaut jetzt immer neutral bis freundlich. Das ist doch in unserem manchmal grauen Alltag etwas sehr Schönes, oder? Und dabei kann ich ihn noch ganz normal bewegen, nuschele nicht und sabbere mir auch beim Essen nicht ins Dekolltée.
Meine Augen wirken wacher. Niemand würde bemerken, dass ich da mit Botox nachgeholfen habe. Die Schrumpellider sind zwar noch da, aber insgesamt ist der bescheuerte Hundeblick weg, den ich immer bekam, wenn ich abgespannt oder müde war.

Faltenbehandlung, Juvéderm, Botox, Hyaluron, Anti Aging, Faltenunterspritzung

links vorher-nachher

Auf den Fotos seht ihr: all das ist wirklich ganz minimal. Ich wirke nicht wie eine verunglückte Barbie und auch nicht wie manch ein Promi, der den Blick für das „Normale“ verloren und es übertrieben hat. Und NEIN! Ich ähnele jetzt weder Mickey Rourke noch Costa Cordalis. Meiner Devise nach: es ist alles eine Frage vom richtigen Maß, hat Frau Dr. Krakor meinem Wunsch entsprochen, einfach wieder ein bisschen frischer auszusehen und der altersbedingt einsetzenden Erdanziehung minimal entgegenzuwirken.

Solange alles im Rahmen bleibt und einen nicht völlig entstellt, würde ich jederzeit wieder einer Botulinumtoxin-Behandlung zustimmen, Hyaluronfillern sowieso. Findet Ihr, dass es übertrieben wirkt? Ich bitte um ehrliche Meinungen.

Faltenbehandlung, Juvéderm, Botox, Hyaluron, Anti Aging, Faltenunterspritzung

Die Kosten

Eine Behandlung wie meine bezahlt euch leider keine Krankenkasse. Es wäre ja auch zu schön. Während meiner Behandlung kamen zwei Ampullen Juvederm-VOLUMA zum Einsatz, die incl. Arzthonorar mit 750 € zu Buche geschlagen hätten. Insgesamt habe ich 14 Einheiten Botox im Gesicht, die 150 € gekostet hätten. Die Summe richtet sich immer nach den verwendeten Materialien und deren Menge. Hier gibt es auch Billigprodukte, die aber nachdrücklich NICHT zu empfehlen sind. Für eine „normale“ Nasolabialfalte reicht im Allgemeinen 1 Ampulle Filler aus, die hälftig auf beide Seiten verteilt wird, die Kosten liegen dann bei ca 400-450 Euro.

Ein Rat zum Schluss

Eine Veränderung an der eigenen Person ist ein wichtiger Entschluss. Ein bisschen so, ob ihr euch langes Haar kurz schneiden oder von blond auf schwarz färben lassen wollt. Bevor diese Sachen passieren, hat jeder vorher länger darüber nachgedacht.
Genauso verhält es sich mit ästhetischen Schönheitseingriffen. Schaut euch sehr genau an und überlegt sehr gut, bevor ihr zum Schonheitsdoc marschiert. Und vor allem: INFORMIERT EUCH! Euch sollte klar sein, mit welchem Präparat ihr behandelt werdet, was genau gemacht wird und mit welchen Konsequenzen ihr rechnen müsst. Wählt einen Arzt, dem ihr tausendprozentig vertraut und der sich für euch Zeit nimmt und euch vollständig aufklärt.

Dieser Beitrag entstand für Euch in einer Zusammenarbeit mit der Hautarztpraxis Dr. Marion Krakor, Leipzig und  Pharm Allergan (Juvéderm), einem der führenden Hersteller von Dermafillern weltweit.

Alles Liebe, Eure Anja

Share this article

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

53 Comments
  • julia
    November 27 2015

    Nein, es ist nicht übertrieben sondern richtig gut gelungen. Toll. Mich beschäftigt das Thema auch, plus lidlifting. Ich denke, im kommenden Jahr wird es soweit sein. Hast du einen Tipp, wie Frau den richtigen Arzt dazu findet?

    • schminktante
      November 27 2015

      Liebe Julia,
      dazu mache ich demnächst noch einen extra Beitrag.
      LG
      Anja

      • Lena
        Februar 1 2017

        Hallo liebe Schminktante 🙂
        auch wenn dieser Beitrag schon relativ alt ist, würde mich interessieren, ob du eine Empfehlung für einen guten Schönheitsdoc in Berlin hast?:-) Schön wäre ein/e Dermatologe/in….
        Danke dir!
        PS/ Mach weiter so!!

        • schminktante
          Februar 2 2017

          Google doch mal bei Dr. Yael Adler (Privatpraxis) oder Dr. Maha Waibel.
          LG
          Anja

  • Claudia
    November 27 2015

    Moin liebe Schminktante 🙂
    Du siehst wirklich toll aus! Frisch..erholt..wie nach einer langen und schönen Kur.
    Wenn das Ergebnis so gut ist,dann hat sich der Verzicht auf Konsequenz (völlig überbewertet)
    doch gelohnt! 😉
    Leider sind mir die Kosten zu hoch und der Anblick der Spritzen jagt mich in die Flucht..ginge bei mir nur mit Vollnarkose.;-)
    LG Claudia

    • schminktante
      November 27 2015

      Jetzt muss ich lachen, liebe Claudia. Die Kanülen sind soooo fein und außer einem Pieks spürt man nur ein sanftes Drücken. Durch das Lidokain ist auch alles herrlich betäubt und wird ganz warm.
      LG
      Anja

  • ornella
    November 27 2015

    sieht super aus, sehr natürlich !

    • schminktante
      November 27 2015

      Daaaanke! 🙂

  • Heidi
    November 27 2015

    Öhm tja, wenn ich die Bilder ohne Beschriftung gesehen hätte, weiss ich nicht, ob mir was aufgefallen wäre. Ich fand Sie auch vorher eine gute Type mit viel Ausstrahlung. Und ich bin so Stück für Stück enttäuscht wenn ich sehe, wie meine persönlichen Favoriten im Netz, von denen ich gewisse Vorstellungen hatte, doch umknicken und auf einen Zug aufspringen. Das ist nicht persönlich gemeint, sondern der Gedanke befällt mich gerade zur Zeit der sich häufenden Beiträge zu diesem Thema.
    Ein grosses Problem habe ich mit Botox bzw. den Tierversuchen, die damit verbunden sind. Ich kann verstehen dass Tierversuche für medizinische Zwecke notwendig sind, es betrübt mich trotzdem. Aber das diese Tatsache so gedanken- und gefühllos akzeptiert wird, nur um etwas frischer auszusehen, da hadere ich mit. Zumal es auch schon andere Wege gibt, die Chargen zu testen.
    Die Menschen werden immer sensibler für artgerechte Tierhaltung, Umwelt und Ernährung, aber bei diesem Thema machen viele die Schotten dicht und nehmen es in Kauf oder verdrängen es. Ich bin Tierfreund, und das hört bei diesen bedauernswerten Mäusen nicht auf, die einen langsamen und miesen Tod sterben, damit wir bedenkenlos unsere Falten ein bisschen glattbügeln können. Ich möchte hier nicht missionarisch unterwegs sein, auch wenn es sich natürlich so liest. Aber ich finde, das gehört zu dem Thema dazu und ich fände es gut, wenn die steigende Zahl der Konsumenten auf Dauer dazu beiträgt, dass für den kosmetischen Bereich mehr auf Mittel zurückgegriffen wird, die ohne Tierversuche auskommen.
    Jaha, ich habe noch Träume………;-)
    Gruss,
    Heidi

    • schminktante
      November 29 2015

      Liebe Heidi,
      ich habe den Inhalt Deines Kommentars mal an Allergan weitergeleitet, um nachzufragen, inwieweit der Konzern Botulinum noch an Tieren testet. Ich meine gehört zu haben, dass es mittlerweile andere Möglichkeiten gibt und die Tierchen verschont werden. Zumindest bei Allergan. Ich verstehe Deine Befindlichkeit hier sehr gut und habe bei der Behandlung daran gar nicht gedacht. Allerdings muss man leider auch sagen, dass ja fast jedes andere Medikament auch noch immer an Tieren getestet wird. Was sicherlich keine Rechtfertigung ist… es muss eben jeder für sich abwägen und dann eine Entscheidung treffen.
      Liebe Grüße
      Anja

    • schminktante
      Dezember 17 2015

      Liebe Heidi,
      ich kann jetzt noch etwas nachtragen, denn ich habe Dein Tierversuchsanliegen bei Pharm Allergan vorgebracht. Und das Unternehmen äußert sich folgendermaßen dazu:
      „BOTOX® ist kein übergreifender Begriff oder eine Abkürzung für Botulinumtoxin-Produkte im Allgemeinen, sondern ein geschütztes Warenzeichen des Unternehmens Allergan. In Deutschland ist BOTOX® für die Therapie spezieller neurologischer und urologischer Erkrankungen zugelassen. Der Name des in Deutschland zur Behandlung bestimmter dynamischer Gesichtsfalten zugelassenen Botulinumtoxin-Produkts des Unternehmens Allergan lautet hingegen VISTABEL®. Botulinumtoxin-Produkte anderer Hersteller werden unter eigenen Handelsnamen vertrieben. Es ist daher falsch und irreführend, die Klasse der Botulinumtoxine übergreifend mit „Botox“ zu bezeichnen.

      Für Allergans Botulinumtoxin-Typ-A-Produkte (BOTOX® und VISTABEL®) wird ein validierter und zugelassener, zellbasierter Alternativtest ohne Tierversuche verwendet. Das Unternehmen Allergan investierte mehr als 65 Millionen US-Dollar und über zehn Jahre intensiver Forschung, um diesen zellbasierten Test zu entwickeln. Dieser Test wird nun eingesetzt, um BOTOX®- und VISTABEL®-Chargen freizugeben, die in der Europäischen Union verkauft werden sowie auch in einer Reihe anderer Länder, darunter USA, Kanada und Australien. Allergan setzt die Zusammenarbeit mit Gesundheitsbehörden auf der ganzen Welt fort, um die Autorisierung des Tests darüber hinaus auszuweiten.“
      Ich hoffe, dass auch andere Hersteller nachziehen und mit Tierversuchen für deratige Präparate aufhören.
      Liebe Grüße
      Anja

  • Gaby
    November 27 2015

    Einfach klasse und überzeugend! Genauso würde ich mir das vorstellen…keine Typveränderung, nur nicht so müde aussehen! Danke für den tollen Bericht!!! Soll ca. 2 Jahre halten oder?

  • Rena
    November 27 2015

    es ist wirklich super geworden! ich hätte nicht gedacht, dass dieses blau unter den augen durch die auffüllung weg gehen kann…
    aber: hat der botox die augenbrauen nicht zu hoch gezogen? man hat den eindruck, dass dadurch neue falten darüber vertieft werden.

    wie ist das mit der nachbehandlung: sollte etwas nachgespritzt werden, muss man es extra bezahlen, oder ist das schon in dem anfangspreis enthalten?

    • schminktante
      November 29 2015

      Dankeschön!
      Das Botulinum ist seitlich an der Braue gesetzt worden und zieht die Braue selbst nicht nach oben. Ich reiße meine Augen einfach schon immer so auf. Wenn Du andere Fotos von mir im BLog anschast, wirst Du bemerken, dass die Mimikfalten über den Brauen schon immer so tief sind. Mich stören sie nicht.
      Falls eine Nachbehandlung notwendig wird, muss man die meines Wissens nach auch bezahlen. Soetwas kann man aber in einem Beratungsgespräch mit dem behandelnden Arzt vorab klären. Ich denke, das handhabt jede Praxis anders.
      Viele Grüße
      Anja

  • nicole
    November 27 2015

    Hallo liebe Anja,
    ich finde das sehr mutig. Nicht nur, dass du dich dazu entschieden hast, auch dass du deine Leser daran teilhaben lässt. Ja, auf den Vorher-Fotos sieht man, wie sich die Schwerkraft in deinem Gesicht bemerkbar macht. Auch sieht man auf den Nacher-Fotos wie glücklich du bist und die Schwerkraft ausgetrickst hast.
    Leider beschäftigt mich das Thema auch schon seit einigen Monaten. Möchte ich doch meine Zornesfalten und Nasiolabialfalten gerne auffüllen lassen und auch unter den Augen ( meine Trockenheitsfältchen sind leider jetzt Falten) etwas mehr Fülle bekommen. Leider kostet das alles sehr viel Geld und ich bekomme da ein ultra schlechtes Gewissen. Meine Kinder und ich hatten es nicht einfach. Und wenn ich dann noch lese, dass das alles noch an Tieren getestet wird, wird mir ganz schlecht. Werden wir nicht alle alt und sehen wir nicht alle irgendwann auch so aus? Ist es tatsächlich wichtig, alles 2-3 Jahre hinauszuzögern? Ich bin da noch sehr unsicher. Vielleicht sollte ich auch einfach nur meine Denkweise, was das Altern und das damit verbundene Aussehen betrifft, ändern. Danke an die Kosmetikindustrie und danke an die ganzen Beauty-Zeitschriften.
    P.S.: du siehst toll aus, glücklich und strahlend.
    LG

    • schminktante
      November 29 2015

      Liebe Nicole,
      es muss jeder für sich entscheiden, wie er durchs Leben gehen will. Ich möchte nicht unbedingt 20 Jahre jünger aussehen. Nur ausgeruht und frisch. Glattgebügelt wäre ja alles andere als authentisch und wir sehen in der Boulevardpresse viel zu oft die schlecht gemachten Fälle, die krampfhaft ihrer Jugend hinterherhängen. Ich kann gut verstehen, dass Du Dir die Entscheidung nicht leicht machst und das ist ja auch gut so, finde ich. Du wirst für Dich den richtigen und passenden Weg wählen.
      Alles Liebe
      Anja

  • Marion
    November 28 2015

    Ich lese deinen Blog nun schon 2 Jahre und schreibe heute den ersten Kommentar. Du siehst wirklich gut aus .Ein sehr schönes Ergebnis ich hatte die gleichen Ängste aber jetzt hätte ich neuen Mut es mal zu probieren. Danke für die tollen Bilder und den offenen Umgang mit dem Thema.

    • schminktante
      November 29 2015

      Liebe Marion,
      oh das freut mich aber, wenn Dich ein Beitrag zu einem Kommentar verführt hat. Ich weiß, wieviele Frauen sich mit dem Gedanken an eine Faltenunterspitzung tragen. Genau deshalb möchte ich nicht so tun, als hätte es Mutter Natur einfach per se extrem gut mit mir gemeint. Ich bin genau wie Ihr lieben Leserinnen. Und wenn ich etwas ausprobiere, dann teile ich es natürlich gern mit Euch!
      Alles Liebe
      Anja

  • Kerstin
    November 28 2015

    Ganz toll siehst du aus, liebe Schminktante! Auf den Bericht hab ich schon gewartet! Und jetzt möchte ich noch mehr endlich meine Nasolabialfalten spritzen lassen. Wenn ic
    h nur endlich den Mut aufbringen würde… Ich hatte sogar schon 2x einen Termin beim Hautarzt, aber dann doch abgesagt.

    • schminktante
      November 29 2015

      Liebe Kerstin,
      geh doch einfach mal zu einem dieser Termine und lass Dich ganz unverbindlich beraten. Danach bist Du bestimmt viel sicherer, ob Du dem Arzt vertraust und den Eingriff machen lässt. Ich finde es gut und richtig, dass man nicht blindlings in eine Praxis stolpert und sich gedankenlos einer Behandlung unterzieht. Also vertrau auf Deinen Bauch und mach in Deinem Tempo. Und wenn Du Dich nicht traust, dann ist es gut, so wie es ist. 😉
      Alles Liebe
      Anja

      • Kerstin
        Dezember 11 2015

        Hallo du liebe!

        Ich hatte heute tatsächlich meinen Beratungstermin! Die Ärztin hat mir eine Unterspritzung des Jochbeins und der Nasolabialfalten empfohlen. Und es ist jetzt für mich klar, dass ich es machen lasse!
        Ob ich nun (erstmal?) nur Jochbein und später(?) die Nasolabialfalten oder gleich beides zusammen spritzen lasse überlege ich noch übers Wochenende. Hast du ne Empfehlung dazu? Würde es schon reichen das Jochbein zu unterspritzung um damit die Nasolabialfalten zu minimieren? Was meinst du?

        Tut mir leid, dass ich dich so zugetextet habe. Aber ich bin grade sehr aufgeregt. 🙂

        Alles liebe für dich,
        Kerstin

        • schminktante
          Dezember 13 2015

          Hui,
          das ist ja auch total aufregend, liebe Kerstin. Und ich fühle mich auch sehr geehrt, dass Du meinen Rat dem der Ärtzin vorziehst. Frage Dich selbst, wie sehr Du der Ärztin vertraust. Hat sie sich ausreichend Zeit für Dich genommen, Dich zufriedenstellend beraten und aufgeklärt oder blieben Fragen offen? Waren ihre Erläuterungen schlüssig für Dich? Ich kenne Dein Gesicht ja nicht und ich bin auch kein Fachmann, dass ich mir anmaßen würde, das Urteil eines Arztes in Frage zu stellen. Fang im Zweifel erstmal ganz klein an, also mit wenig Dermafiller. Nacharbeiten kann man doch immernoch, oder? Ich denke, dass die Ärtzin Dir sicher den gleichen Rat gibt, wenn Du noch unsicher bist.
          Alles Gute!
          Anja

  • Rena
    November 28 2015

    eigentlich war ich gepannt auf deine antwort. heute sehe ich, dass mein gestriger kommentar samt frage nicht mehr da ist…
    wird hier tatsächlich zensiert und falls fragen „unbequem“ erscheinen, wird der beitrag einfach gelöscht? oder gibt es dafür eine andere erklärung?

    • schminktante
      November 29 2015

      Auch wenn es so wirkt, als seien wir Blogger dauer-online, gibt es Momente, in denen auch wir manchmal ganz privat sind und der Rechner zu bleibt. Ich war lediglich übers Wochenende verreist. Hier findest Du all Deine Kommentare: bitteschön!

  • Denise
    November 28 2015

    Jetzt möchte ich am liebsten sofort einen Termin ausmachen !
    Bei irgendwem, der mich von meiner Zornesfalte befreien könnte …
    Toll siehst Du aus – vorher auch schon, aber ich verstehen, dass Du Dich jetzt noch ein bisschenbesser fühlst …

    Liebe Grüße
    Denise

    • schminktante
      November 29 2015

      Liebe Denise,
      danke für den schönen Kommentar. Du wirst sehen, dass es Dir auch so geht, wenn die Zornesfalte weg ist. Allerdings solltest Du nicht zu „irgendwem“ gehen, sondern zu einem Facharzt, dem Du absolut vetraust und der Dich über alles genau aufklären kann.
      LG
      Anja

  • heidi
    November 28 2015

    Ich muss gestehen . Der Titel des Post´s hat mich neugierig gemacht . Aber das Ergebnis hätte ich ohne Beschriftung der Bilder gar nicht gesehen . Du schaust erholt aus . Wo ich sicher bin , das Du das Ergebnis auch nach einem Urlaub hinbekommen hättest .
    Sorry , auch wenn ich das jetzt anders sehen , als meine Vorschreiberinnen 😉

    Wünsche Dir einen schönen 1. Advent
    von Heidi

    • schminktante
      November 29 2015

      Das ist gar nicht schlimm, liebe Heidi. Ich habe den Beitrag ja nicht geschrieben, um mich hier mit Komplimenten zuschütten zu lassen. Es ist ein Erfahrungsbericht, nicht mehr, aber auch nicht weniger. Und es ist gut und richtig, dass jeder seine eigene Einstellung zum Thema hat.
      Viele Grüße
      Anja

  • tinted ivory
    November 28 2015

    Schaut gut und natürlich aus. Würde ich es auch mal machen lassen? Ich weiß nicht, einerseits ein bisschen Panik vor Pfusch im Face, andererseits das Kribbeln dann doch besser/ faltenfreier/ jünger was weiß ich auszusehen. Ich hadere also. Noch ist es lange nicht so weit, aber irgendwann in ein paar Jahren… der Zeitpunkt an dem man ins Überlegen kommt, der kommt halt.
    Auch der Tierschutzaspekt, den Heidi ansprach, ja der geht mir da auch durch den Kopf, auch wenn ich weiß, das ich selbst daran nichts ändere wenn ich mein Gesicht nicht behandeln lasse.
    Sonnige Grüße, Eva

    • schminktante
      November 29 2015

      Liebe Eva,
      wie ich es auch Heidi schon schrieb: jeder muss seinen eigenen Weg finden, mit dem Thema umzugehen und dann entweder alles so lassen oder eben auch nicht. Wenn es soweit ist, wirst Du wissen, was (bzw. ob etwas) zu tun ist. Da bin ich sicher.
      Liebe Grüße
      Anja

  • Babyblue
    November 29 2015

    Na da warste ja mutig. Glückwunsch 🙂 !! Hat sich doch gelohnt. Es kann allerdings sein, dass es nicht sehr lange hält. Also wie Gaby schreibt, 2 Jahre, halte ich für so gut wie ausgeschlossen. Es baut sich beim ersten mal meist relativ schnell wieder ab. Zumal Du ja für die vielen Bereiche „nur“ zwei Spritzen bekommen hast. Das ist nicht wirklich viel. (fürs erste mal aber empfehlenswert). Dazu kommt, dass man sich SEHR schnell an das neue Aussehen gewöhnt und dann schnell denkt: Oh, sieht ja aus als wäre alles wieder ganz wie vorher….

    Meiner Erfahrung nach, hält es aber immer länger, wenn man es dauerhaft anwendet. Meine Augenpartie hält nun schon fast ein Jahr, ohne nachspritzen zu müssen. Das war anfangs ganz und gar nicht so und ich bin sicher, das ist bei anderen Menschen auch so.

    Wenn man sein neues, frisches Aussehen also beibehalten will, führt kein Weg an erneutem Spritzen vorbei. Das geht anfangs natürlich ziemlich ins Geld. Aber später nicht mehr, da fällt es kaum noch ins Gewicht, wenn man es auf die Monate umrechnet, die es dann hält, ist das keine große Summe mehr.

    Mein Arzt ist allerdings nicht so teuer wie Deine Ärztin.

    Zu meinem 45. möchte ich mir auch gern eine „Rundumerneuerung“ gönnen, also auch andere Gesichtsbereiche damit etwas auffrischen lassen. Da hab ich noch etwas Zeit, darauf hin zu sparen. Angst hab ich jedenfalls keine mehr vor solchen Dingen. Hatte ich anfangs aber auch. Was hab ich vor dem ersten mal gebibbert.. aber das legt sich schnell wenn man sieht, welch tolle Erfolge es bringt. Und in Würde altern, lässt es sich für mich persönlich eben auch besser MIT solchen kleinen Nachhilfen 😉 Ich mein, Frauen tun doch eh so viele Dinge, um schön auszusehen: Klamotten, Frisör, Nagellack. Bauch-weg Höschen, Schminke, Push up usw.. man „mogelt“ doch eh an zig Stellen, also kommt es darauf auch nicht mehr an. Und wenn man sich selbst besser fühlt, hat man eine ganz andere Ausstrahlung.

    Mich hat es früher ziemlich runtergezogen, wenn mir immer wieder gesagt wurde: „Du siehst aber bisschen müde und abgespannt aus“ Am schlimmsten war es, wenn ich auch noch gut geschlafen hatte und gar nicht müde war. Und je öfter mir das gesagt wurde, je schlimmer fand ich meinen Anblick im Spiegel. Seit die Rillen weg sind, höre ich, selbst wenn ich mich mies fühle, immer nur: „Ach echt? Du bist müde (krank ect.)? Sieht man dir aber gar nicht an, du siehst doch ganz frisch aus“

    Was die Botox Tierversuche betrifft: Ich hoffe sehr, dass die Firmen bald alle umstellen auf Versuche ohne Tiere. Einige sind ja schon dabei. Auch wenn ich Botox selbst nicht möchte, aber es sind eben doch viele viele viele Kunden die es nutzen. Man kann höchstens damit was bewirken, dass man auf die Produkte setzt, deren Hersteller eben schon auf Tierversuche verzichten oder sich zumindest umstellen. Dann müssen die anderen nachziehen.

    • schminktante
      November 29 2015

      Hui, das ist aber ein umfassender Kommentar.Er gibt sehr schön wider, was viele Frauen auch denken, bevor sie zu einer ersten Behandlung gehen. Meine Nasolabialfalte ist nach der ersten Auffüllung tatsächlich nie wieder so stark zurückgekommen. Jetzt bin ich gespannt, wie lange es in den Wangen hält. Mit Botulinum möchte ich nach wie vor ein bisschen vorsichtig sein. Das ist mir auch nach extrem guter Aufklärung noch immer nicht ganz geheuer.
      Danke für Deinen lieben Kommentar!
      LG
      Anja

  • Silvia
    November 29 2015

    Hallo liebe Anja,

    du siehst großartig aus!
    Wie lang liegt deine Behandlung zurück?
    Mir war ja schon am 28.10. aufgefallen das du frischer aussiehst (ganz besonders die Augen?!!
    Wie lange wird deine Behandlung vorhalten?
    Ich bin auch nicht abgeneigt genau wie du an der ein oder anderen Schwachstelle in meinem Gesicht nachzuhelfen.
    Den Eingriff den du dir für deinen 45 Geburtstag aufhebst, habe ich nun seit zehn Wochen hinter mir. Mein Gesichtsfeld war bereits (oben in den äußeren Ecken) eingeschränkt, ich sah ständig müde und erschöpft aus, meine Wimpern waren fast nicht mehr zu sehen. Bestimmt 8 Jahre habe ich gedanklich mit der OP gespielt und nun im zarten Alter von 53 Jahren habe ich es endlich machen lassen. Am ersten Tag von meinem drei wöchigen Urlaub war die OP und ich musste noch am ersten Arbeitstag kleine Resthämatome unter den Augen abdecken. Nun bin ich rundum zufrieden, meine Blick ist viel offener, meine Wimpern sind wieder da und das Schminken macht wieder Spaß!

    Viele Grüße
    Silvia

    • schminktante
      November 29 2015

      WOW! Das klingt großartig, liebe Silvia. Ich habe zugegebenermaßen noch ein bisschen Schiss vor dem Eingriff an den Augen, weil sie ja an „guten Tagen“ wirklich noch schön offen sind. Leider aber immer öfter schrumpelig und müde aussehen, was sich gleich auf den ganzen Gesichtsausdruck niederschlägt. Nunja, schauen wir mal… 🙂
      Liebe Grüße
      Anja

  • Jule
    November 30 2015

    Hallo Anja,

    ist doch toll geworden!!! Ich habe ebenfalls schon das ein oder andere Mal mit Filler nachhelfen lassen und es ist schon so: am Anfang muss man es u. U. öfter wiederholen, aber nach ein paar Behandlungen hält es ewig. Meine Nasolabialfalte habe ich das letzte Mal 2008 spritzen lassen und da ist auch immer noch keine Nachbehandlung erforderlich.
    Die Lid-Op habe ich letztes Jahr machen lassen und kann es wirklich nur empfehlen. Seitdem ziehe ich die Brauen nicht mehr hoch und die Falten oberhalb der Brauen sind von ganz alleine verschwunden.
    Liebe Grüße,
    Jule

    • schminktante
      November 30 2015

      Liebe Jule,
      das klingt ja sehr gut. Die Lidfalte ist zum 45. Geburtstag geplant. Also im kommenden Jahr…. 🙂
      LG
      Anja

  • Julia
    November 30 2015

    Liebe Anja, das ist ja super!! Ich bin zwar mit guten Genen ausgestattet (meine Mama ist 64 und könnte immer noch locker für Mitte 50 durchgehen, was den Hautzustand angeht – und bei mir können Kosmetiker immer nicht glauben, dass ich der 40 viel näher bin als der 30 ;-), aber ich habe schon zigmal Seiten von Ästhetischen Chirurgen an-und wieder weggeklickt…Was mich nämlich so stört, sind auch Hängelider (besonders links), die mit den Jahren schlimmer geworden sind, wenn ich so ältere Fotos vergleiche. Ich dachte, daran könnte man nur was mit Lidstraffung machen. aber vielleicht reicht was mit Botox für diesen Muskel…
    Sehr spannendes Thema! Danke für den Bericht mit den Bildern, man sieht sehr gut die natürliche Veränderung.
    liebe Grüße!
    Julia

    • schminktante
      Dezember 1 2015

      Dank Dir liebe Julia,
      meist ist es leider bei Lidern nicht ausschließlich mit Botulinum getan. Aber ich bin ja auch kein Fachmann. Am allerbesten wird sein, Du machst einen Termin und lässt Dich gründlich beraten.
      Alles Liebe,
      Anja

  • Farbenfreundin
    Dezember 2 2015

    Was ein berührender Beitrag! Danke für Deine Offenheit und den ausführlichen Bericht. Meine Meinung zu Botox & Co? Jeder wie er’s mag! Ich setzte ja eher auf Sport und Liebesglück, denn, das lässt mein Gesicht auch erholt strahlen. Auch stellt sich mir immer die Frage: Was mache ich dann mit Fünfzig und dann mit Sechzig? So ist es ja auch mit dem Lasern von Augen bei Fehlsichtigkeit… einmal angefangen, muss man im Alter regelmäßig nachjustieren. Nee, nee, nix für mich! Viele Frauen im Bekanntenkreis lassen sich momentan „überarbeiten“: Augenbrauen etc. pp. Doch ich vermisse, dass sie danach grundsätzlich zufriedener mit sich sind. Mir gibt Yoga und Schwimmen oder Laufen diese innere Zufriedenheit und im Gesicht setze ich auf Face Gym.

    • schminktante
      Dezember 2 2015

      Da hast Du Recht, Bärbel. Jeder nach seiner Façon. Innere Zufriedenheit und Glück kann man bei keinem Arzt der Welt kaufen, das sollte man aus sich selbst schöpfen können. Ich habe den ersten Eingriff (Nasolabial vor 8 Jahren) niemals bereut. Allerdings plädiere auch ich für einen sinnvollen und vernünftigen Umgang mit all diesen Möglichkeiten. Sonst endet man möglicherweise doch wie Cordalis und Rourke…. 🙂
      LG
      Anja

  • Nina von 30rockt!!!
    Dezember 2 2015

    Ich finde das gut! Warum nicht?? Weil die anderen denken, was sie denken? Jeder kann (zum Glück) selbst über seinen Körper entscheiden. Und wenn man mit etwas unglücklich ist, warum nicht ändern… Ich bin dem ganzen sehr aufgeschlossen, gerade weil ich Menschen kenne, die immer toll aussehen und es auch „haben machen lassen“ – nur dass man es nicht sieht, wenn man es nicht weiss. Noch ist bei mir alles in Ordnung, aber ich informiere mich immer wieder über neue Methoden, falls es mir mal nicht mehr gefällt, und ich dann ganz schnell wieder frisch aussehen möchte.

    Vielen Dank für deinen Einsatz und deinen Super-Bericht! Das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen.

    Liebe Grüße,

    Nina

    • schminktante
      Dezember 2 2015

      Vielen Dank! Ich fühl mich auch sehr wohl damit.
      LG
      Anja

  • Bettina
    Dezember 3 2015

    Toller Post und du siehst toll aus!!!

  • Christina
    Februar 24 2016

    Vielen Dank für die tollen Informationen! Das Ergebnis sieht toll aus! Ich persönlich benutze täglich ein Hyaluron Serum, bis jetzt bin ich mit den Ergebnissen zufrieden…

    Viele Grüße

  • Emma
    Mai 24 2017

    Was für ein toller Beitrag. Bei mir lassen sich auch einige Bekannte bei der Faltenbehandlung helfen. Ich suche mir erst einmal Erfahrungsberichte zusammen.

    Vielen Dank dafür, dass du alles so Ausführlich dokumentierst.

  • Jessica
    April 3 2018

    Es sieht wirklich superschön aus Anja….ganz tolles Ergebnis! 🙂

    Ich bin da sehr aufgeschlossen…und habe mich nun nachdem ich seeeehr lange mit meinen geschwollenen Unterlidern „gekämpft“ habe, auch dafür entschlossen mich einer Fillerbehandlung zu unterziehen. Ich habe mich länger informiert gerade auch bei der Arztwahl. Bald ist der Termin und ich bin schon sehr aufgeregt…es ist meine erste Behandlung dieser Art und ich habe vorher wirklich ALLES versucht meine Problemzone anderweitig loszuwerden…leider ohne Erfolg. Ich denke es ist eine Folge von längerer Krankheit und insgesamt sehr sehr viel Stress den ich meinem Leben in den letzten Jahren hatte.

    Mittlerweile geht es mir gesundheitlich und insgesamt besser…aber das man dann trotzdem tagtäglich die Folgen dieser Zeit sehen kann, damit kann und will ich mich nicht abfinden.

    Drückt mir die Daumen das alles gut läuft. 🙂

    Liebe Grüße

    Jessi

    • schminktante
      April 3 2018

      Dann drücke ich Dir ganz fest die Daumen, dass alles klappt und das Ergebnis so wird, wie Du es Dir gewünscht hast!!
      Liebe Grüße
      Anja

  • Jessica
    April 3 2018

    Ganz lieben Dank. :-*

    Liebe Grüße zurück

    Jessi

    Ps. Deinen Blog mag ich sehr!

  • Ulrike Erdmann
    März 1 2021

    Hallo Anja,

    Kompliment für Deine tollen Berichte.
    Ich habe auch Dein Tagebuch über Deine Lidstraffung
    mit Neugier gelesen. Im ganzem Netz findet man nichts vergleichbares. Ich habe letzte Woche
    eine Oberlidstraffung bekommen und konnte mich super anhand Deines Tagebuch orientieren.

    Jetzt bin ich auf der Suche nach einer Augenpflege mit Lichtschutzfaktor die nicht in die Augen kriecht,
    Ich bin 57 Jahre alt und könnte auch ein bisschen Anti Aging gebrauchen.

    Liebe Grüße

    Ulli Erdmann

  • Linda
    Juli 7 2021

    Hallo,

    sieht wirklich super aus und vielleicht trau ich mich jetzt ja auch drüber. Ich habe einfach die Sorge, dass mein Gesicht danach zu dick aussieht, das möchte ich keinesfalls!! Bin nämlich ebenfalls sehr zierlich und schlank, da halte ich Pausbacken für eher entbehrlich!
    Was mich noch interessieren würde, hat man durch die Filler eigentlich ein Fremdkörpergefühl im Gesicht? Wäre dir für eine diesbezügliche Antwort echt sehr dankbar.

    • schminktante
      Juli 9 2021

      Liebe Linda,
      anfangs spürt man ein bisschen das Hyaluron aber das legt sich sehr schnell. Eine gute Beratung beim Facharzt sollte die nötige Aufklärung für alle Seiten bringen, damit Du keine Pausbacken bekommst und Dein/e Arzt/Ärztin weiß, wo gefüllt werden soll.
      LG
      Anja